SHORTCUT
szenen.dreh.schnitt.

AUSGEZEICHNET!

...wurde die kleine, feine Webserie GUTE MONSTER von Julia Zimth

Regie, Drehbuch, Produktion: Julia Zimth
Regie, Kamera, Schnitt: Johannes Muhr
Musik: Therese Strasser

Mit: Florian Sumerauer, Julia Zimth, Peter Geisberg, Leif Evers, Florentine Schara, Lena Ehlers, Anna Gumpel

Eine Auswahl unserer (fetten!) Beute:

Asia Web Award 2021: Best Director in a Dramedy (Johannes Muhr, Julia Zimth)
Independent Short Awards, Los Angeles: Bronze Award for Best Web Series/TV Pilot January 2021
Top Short Film Festival 2021: Winner: Best Web Series
London Int. Web & Short Film Festival 2021: Best Web Series
Los Angeles Film Awards 2021: Best Ensemble, Dark Comedy, Honorable Mention: Web Series
Filmcon Awards, by Filmmakers Connect: Best Webseries, Best Picture, January 2021
New York International Film Awards 2021: Best Soundtrack, Best Ensemble, Best Webseries
ONIROS Film Award New York 2021: Best Dark Comedy, January
New York Film Awards 2021: Best Original Story, Best Webseries
Webfest Berlin 2020: Award Winner, Best Pilot Winner

Andere Seiten, die ich nur empfehlen kann

Frequently Asked Questions

Was ist ein gutes Showreel?
Sollte es negative Kritik für ein Band gegeben haben, liegt das nicht unbedingt an den schauspielerischen Fähigkeiten oder an der Qualität der Szenen. Häufig sind Bänder schlecht konzipiert, konfus und überladen.
Zum Beispiel braucht man keine Spezialeffekte auf einem Band! Es ist ja das Showreel des Schauspielers und nicht des Cutters. Zu viele Effekte vermitteln leicht den Eindruck, man möchte von anderen Schwächen ablenken.

Um das zu vermeiden, gibt es einige Punkte, die bei einem Demoband-Schnitt unbedingt zu berücksichtigen sind. Hier ein kleiner Katalog, den ich in anderer Form auf verschiedenen Seiten gefunden und für mich umgewandelt habe, der vielleicht ein paar Fragen dazu beantwortet:

Brauche ich einen Trailer?
Manche Caster:innen mögen keine Trailer, sondern wollen euch so schnell wie möglich spielen sehen. Bei einer Besetzung werden oft Dutzende von Bändern gesichtet und es findet sich meist gar nicht die Zeit, ein Band vollständig anzusehen. Bei entsprechendem Material besteht auch die Möglichkeit, das Showreel mit einem Trailer zu beenden. So ist es allen selbst überlassen, ihn noch anzusehen oder nicht.

In welche Reihenfolge setze ich die Szenen?
Es geht um Dich. Du solltest also gleich zu Beginn eindeutig erkennbar sein. Bekanntermaßen entscheiden die ersten Sekunden über Sympathie oder Antipathie. Deshalb ist es ratsam, mit der stärksten Szene zu beginnen.

Muss man den Inhalt der Szene verstehen?
Nein. Ein Demoband zeigt dich als Schauspieler:in. Du brauchst niemandem den Plot des Films zu erklären. Natürlich muß der Sinn des Spiels begreifbar sein und der emotionale Ablauf stimmen - aber der größere Zusammenhang ist irrelevant. Das schauspielerische Können, darauf kommt es an.

Wie lang sollte ein Demoband sein?
Da inzwischen auf allen Portalen die Szenen/Projekte einzeln an- und wegzuklicken sind, spielt die Länge keine große Rolle mehr.

Wer schneidet mein Band?
Die Person, die das Band schneidet, sollte Dich als Schauspieler:in verstehen, um Dich richtig in Szene zu setzen. Sie sollte glaubwürdiges Spiel erkennen und dabei für das Showreel Wichtiges von Unwichtigem unterscheiden können, sollte die Branche kennen und Erfahrungen mit Demobändern haben. Denn gute Filmcutter:innen sind nicht zwangsläufig geeignet, ein gutes Demo zu schneiden. Ein Showreel stellt andere Anforderungen an Cutter:innen, als ein Film.

Feedback ist gut. Beratungsresistenz schlecht. Aber am Ende des Tages muss man selber mit dem Band glücklich sein, um sich damit selbstbewusst präsentieren zu können.

Übersicht Preise

Szenendreh1 Szene (schreiben, drehen, schneiden)750 €
Ensembledreh2 Szenen (schreiben, drehen, schneiden) 1400 €
Videoschnitt Digitalisierung, Videoschnitt, Bildbearbeitung 45 €/Std
Portrait1 Fotosession / 6 bearbeitete Fotos400 €
jedes weitere Photo25 €

zzgl. 19% MwSt. (bei Szenendreh 7%)

Die Bezahlung beim Szenendreh erfolgt, anders als sonst bei mir üblich, zweigeteilt:
Nach dem ausführlichen Findungsgespräch sind 30% der Kosten zu zahlen - der Rest, wenn die Szene komplett fertig ist.

Förderbar durch GVL und Agentur für Arbeit.

AUSGEZEICHNET!

...wurde die kleine, feine Webserie GUTE MONSTER von Julia Zimth

Regie, Drehbuch, Produktion: Julia Zimth
Regie, Kamera, Schnitt: Johannes Muhr
Musik: Therese Strasser

Mit: Florian Sumerauer, Julia Zimth, Peter Geisberg, Leif Evers, Florentine Schara, Lena Ehlers, Anna Gumpel

Asia Web Award 2021:
Best Director in a Dramedy (Johannes Muhr, Julia Zimth)
Independent Short Awards, Los Angeles:
Bronze Award for Best Web Series/TV Pilot January 2021
Top Short Film Festival 2021:
Winner: Best Web Series
London Int. Web & Short Film Festival 2021:
Best Web Series
Los Angeles Film Awards 2021:
Best Ensemble, Dark Comedy, Honorable Mention: Web Series
Filmcon Awards, by Filmmakers Connect:
Best Webseries, Best Picture, January 2021
New York International Film Awards 2021:
Best Soundtrack, Best Ensemble, Best Webseries
ONIROS Film Award New York 2021:
Best Dark Comedy, January
New York Film Awards 2021:
Best Original Story, Best Webseries
Webfest Berlin 2020:
Award Winner, Best Pilot Winner

Andere Seiten, die ich nur empfehlen kann:

Coaching
Tim Garde
Jan Messutat

Film / Fernsehen
Castforward
Castupload
Crew United
Filmmakers
Schauspielervideos

Fußball
British Lions

Berufsverbände
BFFS
GVL

Shortcut auf Instagram
instabild

Frequently Asked Questions

Was ist ein gutes Showreel?
Sollte es negative Kritik für ein Band gegeben haben, liegt das nicht unbedingt an den schauspielerischen Fähigkeiten oder an der Qualität der Szenen. Häufig sind Bänder schlecht konzipiert, konfus und überladen.
Zum Beispiel braucht man keine Spezialeffekte auf einem Band! Es ist ja das Showreel des Schauspielers und nicht des Cutters. Zu viele Effekte vermitteln leicht den Eindruck, man möchte von anderen Schwächen ablenken.

Um das zu vermeiden, gibt es einige Punkte, die bei einem Demoband-Schnitt unbedingt zu berücksichtigen sind. Hier ein kleiner Katalog, den ich in anderer Form auf verschiedenen Seiten gefunden und für mich umgewandelt habe, der vielleicht ein paar Fragen dazu beantwortet:

Brauche ich einen Trailer?
Manche Caster:innen mögen keine Trailer, sondern wollen euch so schnell wie möglich spielen sehen. Bei einer Besetzung werden oft Dutzende von Bändern gesichtet und es findet sich meist gar nicht die Zeit, ein Band vollständig anzusehen. Bei entsprechendem Material besteht auch die Möglichkeit, das Showreel mit einem Trailer zu beenden. So ist es allen selbst überlassen, ihn noch anzusehen oder nicht.

In welche Reihenfolge setze ich die Szenen?
Es geht um Dich. Du solltest also gleich zu Beginn eindeutig erkennbar sein. Bekanntermaßen entscheiden die ersten Sekunden über Sympathie oder Antipathie. Deshalb ist es ratsam, mit der stärksten Szene zu beginnen.

Muss man den Inhalt der Szene verstehen?
Nein. Ein Demoband zeigt dich als Schauspieler:in. Du brauchst niemandem den Plot des Films zu erklären. Natürlich muß der Sinn des Spiels begreifbar sein und der emotionale Ablauf stimmen - aber der größere Zusammenhang ist irrelevant. Das schauspielerische Können, darauf kommt es an.

Wie lang sollte ein Demoband sein?
Da inzwischen auf allen Portalen die Szenen/Projekte einzeln an- und wegzuklicken sind, spielt die Länge keine große Rolle mehr.

Wer schneidet mein Band?
Die Person, die das Band schneidet, sollte Dich als Schauspieler:in verstehen, um Dich richtig in Szene zu setzen. Sie sollte glaubwürdiges Spiel erkennen und dabei für das Showreel Wichtiges von Unwichtigem unterscheiden können, sollte die Branche kennen und Erfahrungen mit Demobändern haben. Denn gute Filmcutter:innen sind nicht zwangsläufig geeignet, ein gutes Demo zu schneiden. Ein Showreel stellt andere Anforderungen an Cutter:innen, als ein Film.

Feedback ist gut. Beratungsresistenz schlecht. Aber am Ende des Tages muss man selber mit dem Band glücklich sein, um sich damit selbstbewusst präsentieren zu können.

Übersicht Preise

Szenendreh
1 Szene (schreiben, drehen, schneiden)
750 €

Ensembledreh
2 Szenen (schreiben, drehen, schneiden)
1400 €

Videoschnitt
Digitalisierung, Videoschnitt
45 €/Std

Portrait
1 Fotosession / 6 bearbeitete Fotos
400 €
jedes weitere Photo 25 €

zzgl. 19% MwSt. (bei Szenendreh 7%)

Die Bezahlung beim Szenendreh erfolgt, anders als sonst bei mir üblich, zweigeteilt:
Nach dem ausführlichen Findungsgespräch sind 30% der Kosten zu zahlen - der Rest, wenn die Szene komplett fertig ist.

Förderbar durch GVL und Agentur für Arbeit.